moarstock

Der Moarstock

Der Moarstock ist der Stock des Anspielenden, der das Maß zu Beginn der Kehre in das Zielfeld setzt. Meist handelt es sich hierbei um einen Stock der Gewichtsklasse M (3,80 kg) und wird mit einer schwergängigen Laufplatte gespielt.

Früher wurden die Moarstöcke oft speziell bearbeitet um die Standfestigkeit zu erhöhen. Heute ist das nicht mehr erlaubt und wird auch streng kontrolliert und bei Verstoß geahndet. 


Wer heute bei Turnieren oder Meisterschaften teilnimmt benötigt außerdem ein von der IFI Zertifizierte Prüfsiegel. Die genauen Richtlinien zu diesem Zertifikat ist im Offiziellen Regelbuch der IFI (International Federation Icestocksport) geregelt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.